Flash is required!
Claudia Bernhard zur kostenfreien Verhütung.
 
 
 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/

Zur Zeit wird gefiltert nach: Öffentliche Daseinsvorsorge, Privatisierung & Rekommunalisierung

Herzlich willkommen

auf meiner Webseite. Ich freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit als Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft interessieren. Auf den folgenden Seiten finden Sie mehr über mich und meine Tätigkeit im Parlament. Ich hoffe, Sie durch meinen neuen Webauftritt noch zügiger und umfassender über mein Wirken als Palarmentarierin informieren zu können. Meine Internetpräsenz wird fortlaufend ergänzt.

Wenn Sie bei einmal nicht fündig werden, empfehle ich Ihnen die umfangreichen Internetangebote des Bremer Landesverbandes und natürlich meiner Bürgerschaftsfraktion.

News
7. September 2017

Finanzielle und personale Voraussetzungen für auskömmlichen Bauunterhalt und Sanierung sowie Errichtung von Neubauten im öffentlichen Eigentum Bremens

Aktuelle Mitteilungen des Senats belegen das Anwachsen des Sanierungsstaus in öffentlichen Gebäuden und Infrastruktur. 2001 betrug der geschätzte Sanierungs­bedarf der Gebäude im Sondervermögen SVIT knapp 500 Mio. Euro. Heute schätzt das Ressort den Sanierungsbedarf allein der Bremer Schulen auf 675 Mio. Euro, wie die Senatsantwort auf eine... Mehr...

 
22. Juli 2017

Für den vollständigen Erwerb der Brebau durch die öffentliche Hand!

Als Folge des Verkaufs der städtischen Anteile an der Bremer Landesbank ist auch die Beteiligung der BLB an der Wohnungsbaugesellschaft Brebau an die Stadt übergegangen. Die Stadt Bremen besitzt damit 49 Prozent der Brebau-Anteile. Ebenfalls 49 Prozent besitzt die Sparkasse Bremen, weitere zwei Prozent werden von einem Rechtsanwalt im Auftrag... Mehr...

 
23. Mai 2017

Entwicklung der Wohngeldleistungen nach der Wohngeldreform 2016

Immer mehr Menschen sind trotz Erwerbsarbeit nicht in der Lage ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. In Bremen haben weit über die Hälfte aller Haushalte eine Wohnbelastungsquote von 30-50% des Haushaltseinkommens. Das Wohngeld als vorgelagertes Instrument der sozialen Sicherung soll verhindern, dass Menschen allein wegen zu hoher Wohnungskosten... Mehr...

 
1. Dezember 2016

Versorgung wohnungsloser Menschen

Wohnungslosigkeit ist ein zunehmendes Problem und auch im Land Bremen müssen immer mehr Menschen auf der Straße leben. Die Konkurrenz verschiedener Zielgruppen um bezahlbaren Wohnraum wird stetig größer, ebenso wie die Konkurrenz wohnungsloser Menschen um Plätze in Notunterkünften, Übergangswohnheimen und Aufenthaltsstätten, die sich an der Grenze... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 4