Zur Zeit wird gefiltert nach: Bernhard

27. Februar 2019

Links wirkt: Bürgerschaft beschließt einstimmig Antrag der Linksfraktion für ein Hebammenzentrum

Die Bremische Bürgerschaft hat heute einstimmig einem Antrag der Fraktion DIE LINKE zugestimmt, den Weg für ein Hebammenzentrum in Bremen und Bremerhaven freizumachen und kurzfristig eine dafür notwendige Projektstelle zu finanzieren und einzurichten.

Claudia Bernhard, frauenpolitische Sprecherin der Linksfraktion kommentiert: „Das ist ein wichtiger Erfolg und ein notwendiger Schritt für eine bessere Versorgung von Frauen rund um die Geburt im Land Bremen. Wir steuern sowohl in der stationären Geburtshilfe als auch in der ambulanten Versorgung durch Hebammenleistungen auf einen immer größeren Engpass zu. Stadtteile wie Gröpelingen, die bereits heute beim Zugang zu Hebammenleistungen hinterher hängen, benötigen dringend ein solches niedrigschwelliges Angebot für die Beratung und Versorgung von Schwangeren und Wöchnerinnen. Mit der Schaffung und Finanzierung einer Projektstelle können die vorhandenen Konzepte für ein Hebammenzentrum jetzt zügig umgesetzt werden“.

Die Bürgerschaft stimmte mit diesem Antrag auch dem Aufbau notwendiger Strukturen in Bremerhaven zu, um perspektivisch auch dort ein Hebammenzentrum einzurichten. Claudia Bernhard abschließend: „Das Bremerhaven beim Aufbau von Hebammenzentren nicht vergessen wird, ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Verhältnis zur Geburtenzahl sind hier deutlich weniger freiberufliche Hebammen tätig als in Bremen. Eine Verbesserung der ambulanten Versorgung ist dringend notwendig.“

Den von der Bürgerschaft beschlossenen Antrag der Fraktion DIE LINKE ‚Hebammenzentrum schnell realisieren und Bremerhaven mitdenken‘ finden Sie hier.